Wir

Willkommen bei Schelenz Catering – der Heimat des guten Geschmacks.

Heimat ist die Gewissheit, zuhause zu sein. Die Wurzeln zu spüren, die uns Halt geben im Leben. Heimat ist die Erinnerung an Dinge, die immer von Bedeutung bleiben werden: eine einfache Tafel, reich mit köstlichen Speisen und Getränken gedeckt. Eine gesellschaftliche Runde, in der wir glücklich und unbeschwert genießen. Und in der nur ein einziger Wunsch bleibt: Der Augenblick – er möge nie vergehen.

„Ich bin ein leidenschaftlicher Gourmet. Daher ist es meine größte Motivation, die Begeisterung für gutes Essen auch in meinen Gästen zu wecken.“

Rudolf Schelenz, geboren 1955 in Berlin, sammelte langjährige Erfahrungen als Koch und Küchenchef im Restaurant-, Feinkost- und Cateringbereich. Im Jahr 2005 beschloss er, sich selbständig zu machen, um seiner Kreativität und seinem Verständnis von gehobener Cuisine und perfekten Catering freie Bahn zu lassen. Damit hat er aus seiner Passion seine Profession gemacht: für ihn ist das sinnliche Erlebnis einer wohlschmeckenden Mahlzeit ein großartiger Bestandteil der Alltagskultur.

  • Arbeitgeberverband Gesamtmetall
  • AUMA, Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V
  • BEOS GmbH
  • Bertelsmann AG
  • BIOLÜSKE
  • BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V.
  • BREE Collection GmbH & Co. KG
  • Buse Heberer Fromm
  • Condè Nast Verlag GmbH
  • DENIZ Catering
  • Deutsche Börse AG
  • Deutsche Sport Marketing GmbH
  • DOSB Deutscher Olympischer Sportbund
  • E.ON
  • E-shelter
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
  • Freie Universität Berlin
  • Fuldwerk
  • Gegenbauer Location Management & Services GmbH
  • Graf von Westphalen
  • Heinrich-Böll-Stiftung
  • Hengeler Mueller
  • Herbert Quandt-Stiftung
  • Humboldt-Universität zu Berlin
  • IIC Instituto Italiano di Cultura
  • Italienisches Kulturinstitut Berlin
  • JOKE Event AG
  • Klingler Associates GmbH
  • Kofler & Kompanie AG
  • MAN Turbo AG
  • MetaDesign AG
  • NEK Energy Consult AG
  • ODEEH
  • Pro Generika e.V.
  • Shotview Photographers Management GmbH
  • Splendid Delikatessen
  • StanHema
  • Thoma+Schekorr
  • Upstairs Berlin
  • Velomax Berlin Hallenbetriebs GmbH
  • Verband deutscher Pfandbriefbanken e. V.
  • Wilde Beissel von Schmidt GmbH, Veranstaltungsmanagement
  • Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin
  • Züblin Development GmbH

Mare e Monti – Ragú aus Venusmuscheln und Steinpilzen

Das leicht süße Fleisch der Venusmuscheln verbindet sich mit dem kräftigen Aroma frischer Steinpilze zu einer überraschend neuen Geschmacksfülle, die durch einen Rosmarinzweig und eine Chilischote perfektioniert wird:

Dieses Gericht habe ich diesen Sommer bei meiner Italienreise entdeckt, es wurde in Rom zusammen mit Gnochetti, kleinen zarten Kartoffelnocken als Pastagericht serviert. Doch lieber genieße ich es pur, begleitet von knusprigem Brot und einem leicht gekühlten roten Landwein.

Buon appetito
Rudolf Schelenz

Sie brauchen für vier Personen:

4 kg Vongole veraci
600g frische Steinpilze
1 kg kleine süße Tomaten
200g gehackte Schalotten
1/2 Flasche Weißwein
50ml Olivenöl
4 Zehen junger Knoblauch
2 kleine scharfe Chilischoten
Meersalz
Ein Zweig Rosmarin

Zubereitung:

Die Vongole wässern und alle Muscheln die sich nicht öffnen entfernen. In einem großen Topf oder Bräter (10 Liter) die Schalotten und den zerdrückten Knoblauch zusammen mit Chili in dem Olivenöl andünsten. Sobald die Schalotten glasig, die Steinpilze und die Tomaten dazugeben, weiterdünsten, mit dem Wein ablöschen und die Muscheln dazugeben. Alles bei geschlossenem Deckel dämpfen, bis sie sich die Vongole geöffnet haben. Das in den Muscheln enthaltene Meerwasser bildet mit den anderen Zutaten reichlich Fond, der sich jetzt bei geöffnetem Deckel auf großer Flamme reduzieren lässt. Bei dieser Gelegenheit gebe ich den Rosmarinzweig dazu und nehme viele der leeren Muschelschalen aus dem Topf, um das Volumen zu verkleinern. Wenn der Fond um die Hälfte eingekocht ist eventuell noch mit Meersalz und einem Schuss Olio extra vergine abschmecken.